Go Back

Lotus Käsekuchen | vegan

Ein super cremiger, lockerer, leichter Käsekuchen der nach Karamell, Vanille und Sünde schmeckt. Definitiv eine gesunde, sättigende Alternative anstelle Lotus Kekse so zu verputzen^^

Gericht Dessert, Kuchen, Nachspeise, Nachtisch
Keyword gesund, kalorienarm, Käsekuchen, proteinreich, vegan, zuckerarm
Portionen 8 Stück
Kalorien 176 kcal

Zutaten

Für den Boden

  • 50 g Mandelmehl
  • 15 g Dinkelmehl
  • 6 Lotus Kekse
  • 70 g Apfelmus

Für die Käsekuchen Creme

  • 400 g Seidentofu
  • 100 g veganer Skyr
  • 100 ml Hafermilch
  • 2 gestrichene EL Hartweizengrieß
  • 50 g Alsan oder andere pflanzliche Margarine
  • 60 g

    Erythrit

  • ein paar Cheesecake Flavordrops*
  • ½ Päckchen Vanillepudding Pulver

Für die Karamell Creme

  • 25 g Datteln
  • 50 ml Hafermilch
  • 1 große Prise Salz

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 175°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

  2. Die Lotus Kekse im Mixer zu Mehl vermahlen und mit den restlichen Zutaten für den Boden zu einem Teig verkneten.

  3. Den Teig in eine 17er Silikonform drücken oder eine Springform ausgelegt mit Backpapier verwenden.

  4. Alle Zutaten für die Käsekuchen Creme in einen Rührbecher geben und fein pürieren. Auf dem Boden verteilen und den Kuchen für 60 Minuten backen. Eine weitere Stunde im geschlossenem ausgeschalteten Backofen stehen lassen.

  5. Den Kuchen abkühlen und für 2 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.

  6. Für die Karamell Sauce Datteln mit Hafermilch und Salz fein pürieren. Gegebenenfalls noch etwas mehr Milch nehmen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

  • *Meine Flavordrops bekommt ihr neben vielen anderen leckeren Sorten und super vielen gesunden Snacks und Süßigkeiten bei Got7Nutrition. Spart 10% auf das gesamte Sortiment mit dem Gutscheincode: DANIFIT10
  • Anstelle von Lotus Keksen lässt sich der Käsekuchen auch mit anderen Keksen zubereiten.
  • Der Kuchen kann auch ohne Seidentofu gebacken werden. Dazu einfach die Menge durch mehr Soja Skyr/Quark ersetzten.